Unser wertvollstes Amphibienschutzgebiet in Oldenburg retten!

Klimaschutzgebiet erhalten!

Die Stadt Oldenburg hat den Bau einer "Entlastungsstraße" für ein neues Wohn- und Gewerbegebiet auf dem Fliegerhorst beschlossen. Diese Straße durchschneidet Wald, Wiesen und Feuchtbiotope in Wechloy und bedroht eines der wichtigsten Amphibienvorkommen im Nordwesten. 

Petition unterstützen - jede Stimme zählt!

Wir kämpfen weiter für den  Erhalt  dieses wertvollen Stadtbiotops, das Lebensraum für seltene Amphibien bietet und als Wasser- und CO2-Speicher seinen Beitrag zum Klimaschutz leistet!


Anmeldung zum E-Mail-Verteiler

Melde dich jetzt für unseren E-Mail-Verteiler an, 
um über Aktionen, Demos & Co informiert zu werden.

📣🐸 Anlässlich der anstehenden Landtagswahl rufen wir am kommenden Sonntag, den 2.10. um 15 Uhr zu einer Fahrraddemonstration für eine sofortige Verkehrswende, den Schutz der Biodiversität und gegen den Bau der Fliegerhorst-Straße auf!

💰 Nicht nur die Stadt Oldenburg steht für dem Bau der Straße in der Verantwortung, denn auch das Land Niedersachen soll von den mindestens 17.1 Millionen Euro Baukosten mehr als die Hälfte übernehmen!

❌ Der Stopp der Straße böte dagegen die Chance für einen Wandel in der Verkehrspolitik, der ein wichtiges Naherholungsgebiet und vor allem dessen Artenvielfalt erhält. Denn das Biotop ist durch sein reiches Amphibienvorkommen nachweislich von landesweiter Bedeutung, wodurch auch die am 09. Oktober zu wählende Landesregierung eine besondere Verantwortung trägt.

🚲 Die Demonstration beginnt auf dem Schlossplatz und führt von dort aus über den Innenstadtring, die Alexanderstraße und über den Fliegerhorst bis hin zu dem bedrohten Gebiet an der Ammerländer Heerstraße.

🦇 Am Freitag, den 30. September um 18:45 Uhr, bietet das Bündnis außerdem eine Fledermausführung in dem betroffenen Gebiet im Heidbrook an. Anmeldungen sind möglich unter: 0441-3802811


🗑️Oldenburg räumt auf! Müllsammelaktion im Fliegerhorst-Straßen-Wald! 📣

✨ Am Samstag, den 26.03. findet der Aktionstag "Oldenburg räumt auf!" statt. Wir werden ab 12 Uhr im Wald am Heidbrook und umzu, im vom Bau der Straße bedrohten Gebiet, aufräumen.

☀️ Kommt sehr gerne dazu!

📌 Treffpunkt ist Ecke Posthalterweg/ Am Heidbrook.

🐸 Für alle fleißigen Helfer:innen gibt es zum Abschluss auch etwas Kuchen, kommt dazu und bringt selbst auch gerne etwas mit! 😋

Offener Brief an die Ratsmitglieder:innen

Anlässlich der neuen Ratsperiode haben wir einen offenen Brief verfasst, der von der Initiative Wald Wasser Wiesen Retten, Oldenburg klimaneutral 2030, Students-, Fridays- und Parents for Future Oldenburg, dem Bündnis für solidarische Intervention, der Seebrücke Oldenburg und von Campus Grün Oldenburg unterzeichnet wurde. 

Darin werden drei zentrale Forderungen aufgestellt:

  1. Klimaneutralität bis 2030 
  2. Keine Fliegerhorst-Straße, stattdessen eine Verkehrswende
  3. Zusätzliches Klimaschutz-Sofortprogramm mit schnell umzusetzenden Maßnahmen zum Erreichen des selbstgesteckten Klimaneutralitätsziels


Zusätzlich wird in dem Brief auf weitere Details zu den Forderungen eingegangen und mögliche Handlungsoptionen werden aufgezeigt.

Den offenen Brief finden Sie hier:
https://fffutu.re/offener-brief-ol